Gianduja-Sahnetorte

Gianduja-Sahnetorte

Flamenco, 26cm

Rezept Gianduja-Sahnetorte
Table Header Table Header
Arbeitsweise benötigt Rohmaterialien JANSEN Konditoreipaste Gianduja (5033)
1 Stck. Jaconde-Bisquit LINK JACONDE-GRUNDREZEPT
1kg Sahne (ca.33%)
50g JANSEN Konditoreipaste Gianduja (5033)
120g JANSEN Safrogel (1027) -Wasser-Lösung LINK SAFROGEL-GRUNDREZEPT
120g Zucker
Dekor: mit JANSEN Geleeguß Cobagel RA (1010), Vorratslösung
20g JANSEN Cobagel RA (1010) gut vormischen mit
300g Zucker / Siononzucker
1 Liter Wasser kochen, dann die Cobagel-Zucker-Mischung in das heiße, nicht mehr kochende, Wasser einrühren

Arbeitsweise:

mit JANSEN Konditoreipaste Gianduja (5033)

Zunächst einen Mürbeteigboden in den Tortenring legen. Dann den „Joconde-Bisquit“ an den Rand des Tortenrings legen. In den freibleibenden Raum einen dünnen Bisquit (hell/dunkel) legen. Jetzt eine Lage mit Konditoreipaste Gianduja fertig aromatisierte und mit Safrogel fertig stabilisierte Sahne einfüllen und bis zum oberen Rand des „Joconde-Bisquits“ verteilen und glattstreichen. Einen weiteren dünnen Bisquitboden auflegen, der jedoch etwas kleiner als der Tortenring ist, so daß am Rand Platz frei bleibt. Die restliche Sahne bis zum Rand des Tortenrings einfüllen und glattstreichen.

Dekorieren mit einem dünnen Spiegel aus Cobagel RA (Nr. 1010) -Geleeguß.