Jamaica-Rum-Sahnetorte

Jamaica-Rum-Sahnetorte

Le Jamaique, 26cm

Rezept Jamaica-Rum-Sahnetorte
Table Header Table Header
Arbeitsweise benötigt Rohmaterialien mit JANSEN Konditoreipaste Jamaica Rum (5030)
1 Stck. Jaconde-Bisquit LINK JACONDE-GRUNDREZEPT
1kg Sahne (ca.33%)
8g JANSEN Konditoreipaste Rum Jamaica (5030) unter die fertig aufgeschlagene Sahne intensiv unterrühren
120g JANSEN Safrogel (1027) -Wasser-Lösung LINK SAFROGEL-GRUNDREZEPT
120g Zucker
Dekor: mit Milchkouvertüre

Arbeitsweise:

mit JANSEN Konditoreipaste Rum Jamaica (5030)

Zunächst einen Mürbeteigboden in den Tortenring legen. Dann den „Joconde-Bisquit“ an den Rand des Tortenrings legen. In den freibleibenden Raum einen dünnen Bisquit (hell/dunkel) legen. Jetzt eine Lage mit Konditoreipaste Rum Jamaica fertig aromatisierte und mit Safrogel fertig stabilisierte Sahne einfüllen und bis zum oberen Rand des „Joconde-Bisquits“ verteilen und glattstreichen. Einen weiteren dünnen Bisquitboden auflegen, der jedoch etwas kleiner als der Tortenring ist, so daß am Rand Platz frei bleibt. Die restliche Sahne bis zum Rand des Tortenrings einfüllen und glattstreichen.

Dekorieren mit Milchkouvertüre. Dazu eine glatte Marmorplatte (ca. 40×30 cm) über Nacht in den Frosterschrank legen. Milchkouvertüre erwärmen, bis diese flüssig ist. Die flüssige Kouvertüre ganz dünn auf die gefrorene Marmorplatte streichen. Die Kouvertüre erstarrt sofort und läßt sich abheben. Jetzt können die dünnen „Kouvertüre-Platten“ gebogen und geformt werden, so daß sie um den Rand und die Spitze der Torte gelegt werden können.